Kurzes Überfliegen der News der letzten Tage bestätigt mir mal wieder, das wir von weltfremden Leuten reagiert werden.

  • Golem: Bild-Zeitung: CSU will World of Warcraft verbieten
    HiHi, als ehemaliger kurzzeitiger Abhängiger diese Spieles sogar irgendwie verständlich. Schlagzeile übertreibt natürlich und die Politiker denken sowieso gar nicht nach. Jeder WoW-Spieler (gilt natürlich auch für die anderen Suchtspielwelten) wird dann natürlich diese Partei nicht mehr wählen. Was sollen unsere Millionen Arbeitslosen den sonst machen? Auf die Strasse gehen und wie in Frankreich ein paar Strassenschlachten anzetteln? Das System heißt doch seit Rom: Brot und Spiele. Neuzeitlich: Harz4 und WoW.
  • Heise:5% für die Piratenpartei
  • Heise:StudiVZ löscht Profil der Piratenpartei
    Die "Informatikerpartei" wirds doch nicht etwa schaffen? Naja der Umfrage traue ich genausoviel, wie vielem anderem. Gar net. Und wenn? Sie wollen sich um "ein reformiertes Urheberrecht" und die "Demokratisierung der EU" kümmern. Werden nichts bewirken können, da ihre Zielgebiete dank "Politikersponsoring" und gutem Selbsterhaltungstrieb der herrschenden Kaste in fester Hand sind (Verschwörungstheoriefrage:Wer hat wohl die Löschung angeregt?). Aber gut fände ich es trotzdem, da das derzeitige System eigentlich nicht mehr tragbar ist. Vielleicht denkt ja dann wer nach. ;) Ich glaub meine Stimme habt ihr zur Europawahl. Revolution!
  • SZ:ÖDP startet Volksbegehren zum Rauchverbot
    Ach wie schön, die ÖDP (wusste gar nicht das es die Partei noch gibt) will das vor der Abschaffung stehende CSU Gesetz, um die Ausnahmeregel bereinigt, wieder in Gang bringen. Klar absoluter Wahlkampf und in den Wunden der CSU stochern. Die 25000 Stimmen für die Zulassung des Volksbegehren sollten schnell da sein, an den 10% Unterschriften innerhalb von 2 Wochen dürfte es aber, as Usual, scheitern. Aber vielleicht täusche ich mich ja und es gibt wieder CSU Panik. Könnte witzig werden. SPD und Grüne sind auch gegen das neues CSU/FDP Rauchererlaubnisgesetz aber nicht für das Volksbegehren. Wir gehen davon aus, dass wir in der parlamentarischen Beratung noch etwas erreichen, sagt eine Grünen-Sprecherin." In welcher Welt lebt die? Zumindest nicht im CSU Bayern.
  • heise:20 Prozent der Internetnutzer sind "zum Teil schwer Pädokriminelle"
    Bettina Winsemann über Frau von der Leyen. Schön geschrieben
    Mein absolutes Lieblingslachzitat von "Von der Leyen":
    Wir wissen, dass bei den vielen Kunden, die es gibt, rund 80 Prozent die ganz normalen User des Internets sind. Und jeder, der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen, wen kenne ich, der Sperren im Internet aktiv umgehen kann. Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle. Die bewegen sich in ganz anderen Foren. Die sind versierte Internetnutzer, natürlich auch geschult im Laufe der Jahre in diesem widerwärtigen Geschäft.
    Upps ich muss in Gefängnis. Als Informatiker sind in meinem Bekanntenkreis wohl ca 70% Leute die das können. Die haben sogar Kinder. Da sollte man ganz dringend eingreifen. Ich fordere Frau von der Leyen hiermit auf sich für Abschaffung des Studienganges Informatik und der verwandten technischen Studiengänge einzusetzen. Gleichzeitig sollten alle die so was perverses studiert haben prophylaktisch mal hinter Gitter kommen.
  • Spiegel:Wie die EU Internet-Nutzer nerven will
    Von der geplanten Verordnung hab ich ja noch gar nichts mitbekommen. User müssen jeden Cookie explizit erlauben. Eigentlich ne nette Idee in Sachen Datenschutz, aber für Laien absolut untauglich. Das bedeutet bei jeden erstmaligen Seitenaufruf frägt der Browser im Schnitt 10* nach ob, z.B. google ein Cookie setzen darf. 90% davon sollte man mit Nein anklicken, ein falsches Nein kann die Seite unbenutzbar machen und man muss das wieder irgendwie erlauben. Die Funktion des Cookie Manager kann jeder gute Browser, ist default halt nicht aktiv. Ich hab das früher mal verwendet. Anfangs sehr nervtötend. Könnt ihr meine Steuergelder nicht für was sinnvolles ausgeben und an den mündigen Bürger glauben?